Wallfahrtsstätte Eremitage

Die Eremitage auf dem Rödgen zwischen Siegen und Wilnsdorf

Die Wallfahrtsstätte Eremitage auf dem Rödgen

Zu der mehr als 300 Jahre alten und unter Denkmalschutz stehenden „Wallfahrtsstätte Eremitage“ auf dem Rödgen an der Bundesstraße 54 zwischen Siegen und Wilnsdorf gehören u. a. eine Kapelle (Foto oben), eine Eremitenklause, ein Heiligenhäuschen samt Eremitengrab, ein Kreuzweg sowie ein Waldaltar. Hier wird bis heute die Tradition der Marienwallfahrten gepflegt.

Der Baustil der im Jahre 1684 errichteten Kapelle erinnert an die Renaissance, vereint zudem aber auch Elemente der Gotik. In der Kapelle befindet sich ein Barockaltar von 1736. Die Eremitenklause zählt zu den ältesten Fachwerkbauten des Siegerlandes. Die Umfriedung des Wallfahrtshofes mit den einzelnen Kreuzwegstationen und dem Waldaltar sorgt für einen eindrucksvollen Andachtsraum in freier Natur.

Über Dieter

Nach fast 50 Jahren Berufstätigkeit seit dem 1.10.2012 im Ruhestand. Meine freie Zeit verbringe ich mit Fotografieren, ehrenamtlicher Web-Administration, Desktop Publishing, Digitalisierung von Fonts, Digitalisierung von Hörspielen usw. Daneben interessiere ich mich für Theater und für Kunstgeschichte sowie Geschichte allgemein.
Dieser Beitrag wurde unter Siegerland abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *